Wo bleibt heutzutage der Respekt?

Respekt - gibt's das noch?

Schaut man sich auf einem Schulhof, in einer Firma, im Supermarkt oder auf einer Party den Umgang der Menschen miteinander an stellt man fest: der Respekt fehlt immer öfter, teilweise ganz!
Woran das liegt? Um diese Frage zu beantworten muss man sich die einzelnen Fälle genauer ansehen.

Das Wort Respekt auf Papier
Respekt geht überall verloren, aber warum?

Wie du mir, so ich dir!

Wird man respektlos behandelt, so wird man sehr leicht verleitet dasselbe Verhalten zurückzugeben. Denn so ein Umgang wird als "unfair" empfunden und darauf wird automatisch abwehrend reagiert. Also ein typischer Teufelskreis! Es verlangt sehr viel Beherrschung und Disziplin nicht selbst mit Respektlosigkeit zu reagieren.


Keine Disziplin - keine Beherrschung - kein Respekt

Die Disziplin geht auch immer mehr verloren, was sich schon beim Essverhalten vieler Jugendlicher und Erwachsener zeigt. Die oft weniger positive Einstellung zur Schule und zur Arbeit bestätigen diesen Mangel. Doch wie lernt man Disziplin, wenn die Generation der Eltern bereits wenig davon besitzt? Womöglich ist das ein Thema, das man sepaparat diskutieren sollte. Fakt ist: ohne Disziplin arbeitet man kaum oder gar nicht an seinen eigenen Schwächen. Ohne Disziplin kann man seine Selbstbeherrschung nicht trainieren. Jedoch ist es genau das, was man braucht um in einer gereizten Situation den Respekt vor seinem Gegebüber zu bewahren.

zwei Kinder schreien, kein Respekt
Ohne Selbstbeherrschung, kein Respekt

Umweltverschmutzung

Es ist keine Frage des Klimawandels, sondern des Respekts! Das Klima wandelt sich auch ohne Verschmutzung, doch natürlich nicht so schnell. Nichtsdestotrotz ist es erschreckend wie mit unserer Umwelt umgegangen wird, sei es der Plastikmüll im Meer und an Land, die enorm großen Industrieabfälle/-abgase oder die Produktion einer maßlos große Menge an Konsumgütern (die dann haufenweise auch noch weggeschmissen werden). Hier fehlt eindeutig der Respekt für die Natur, den Tierschutz, die Mitmenschen, und der ganzen Welt.

Respekt fehlt viel zu hohe Belastung für die Umwelt durch Industrie
Industrien, Überproduktion, Verschwendung, kein Respekt für die Umwelt

Lernt euren Kindern Respekt mit Respekt! 

Selbstverständlich versuchen die meisten es sowieso, aber die Fakten zeigen deutlich, dass an allen Ecken und Enden der Respekt fehlt. Wir verlieren vielleicht auch mal den Überblick und wollen gleich große Veränerungen schnellstmöglich erreichen. Dabei wäre es viel effektiver, wenn wir viele kleine Schritte machen, z.B. packen wir uns an unserer eigenen Nase. Wir wollen nicht, dass unere Kinder uns anschreien und nichth zuhören.. vielleicht hören wir selbst nciht immer hin oder erheben unnötig unsere Stimme.

Respekt in der Kampfkunst

Es gibt keine Kampfkunst ohne Respekt. Es gibt keinen wahren Kampfkünstler, der sich respektlos verhält. Wir sind davon überzeugt, dass Kampfkunst uns zu einem besseren Menschen machen kann. Lasst auch ihr euch davon überzeugen, welche positive Wirkung dieser Sport auch euch hat und probiert es aus!


Die Sportschule Fichtner ist eine Kampfsportschule für Taekwondo, Selbstverteidigung und Kickboxen. Der Inhaber ist Großmeister Josef Fichtner (6. Dan im Taekwondo und 5. Dan im Jiu Jitsu) und besitzt mehr als 40 Jahre Kampfkunsterfahrung. Die Schule besteht seit mehr als 25 Jahren und hat fünf Standorte. Mehr dazu auf unserer Homepage -->https://www.taekwondo-schule-fichtner.de/



 


Kommentare

Beliebte Posts